Lenneper Turngemeinde 1860 e.V. - Durch Sport mehr erleben

Selbstverteidigung - Taekwondo - Kickboxen - Wing Chun (V u. VS)

Selbstverteidigung - Kickboxen

Di 18:00 bis 20:00 Uhr Leibniz-Gymnasium Eingang Dachsweg Trainer: Erol - ab 02.10.2018
5 bis 30 Jahre

Selbstverteidigung - Jiu Jitsu

Do 19:00 bis 20:00 Uhr Hasenberg Trainer: Peter
14 bis 99 Jahre

Selbstverteidigung - Taekwondo

Fr 18:00 bis 19:30 Uhr Röntgen-Gymnasium Neubau Gymnastikraum Trainer: Ippolito
5 bis 99 Jahre

Wing Chun - Selbstverteidigung

Fr 19:45 bis 21:15 Uhr Hilda-Heinemann Trainer: Gunnawan
14 bis 99 Jahre

Hilda-Heinemann wechselt in TH Am Stadion
Alle Sportangebote der Lenneper Turngemeinde im Nachmittags- und Abendbereich in der Hilda-Heinemann-Schule wechseln ab dem 29.08.2018 bis zum Abschluss der Bauarbeiten in die Turnhalle Am Stadion (Am Stadion 2, 42897 Remscheid). Die Angebote finden wie bisher in der Ausweichhalle am gleichen Tag zur gleichen Zeit statt.


Ansprechpartner:
Erol 0157 81054579
Gunnawan
Ippolito 0178 6203922
Peter 0163 6653313


Ippolitos Gruppe - Selbstverteidigung - Taekwondo


Taekwondo ist ein koreanischer Kampfsport. Doch was heißt Taekwondo überhaupt? In dem Namen Taekwondo stecken die drei Silben, „Tae" steht für Fußtechniken, „Kwon" für Handtechniken und „Do" für den Weg. Taekwondo mag für den Betrachter vielleicht keine Unterschiede zu anderen asiatischen Kampfsportarten haben, dennoch unterscheidet es sich in einigen Punkten von anderen Kampfsportarten stark. Im Taekwondo spielt Schnelligkeit und Dynamik eine große Rolle, diese Eigenschaften spiegeln sich nicht nur in den Kämpfen wieder. Fußtechniken werden dabei deutlicher als in anderen Kampfsportarten unterstrichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie sich auch im Ernstfall verteidigen können? Oder wollen Sie einfach nur körperlich Fit bleiben oder wieder werden? Dann sind Sie hier genau richtig!

Sie sind herzlich eingeladen zu einer unverbindlichen Schnupperstunde vorbeizukommen.

Ippolito
Ippolito

Bei uns erlernen Sie:

- Konfliktvermeidung
- Körperhaltung
- Konzentration
- Koordination und Motorik
- Körperbeherrschung
- Selbstbewusstsein
- Reaktionsschnelligkeit
- Disziplin und Höflichkeit
- Verantwortungsbewusstsein
- Selbstverteidigung und Eigenschutz


Das Erwachsenen-Training kann auf Wunsch eingerichtet werden. Wenn Sie am Erwachsenentraining Interesse haben, können Sie gerne zum Probetraining um 18:30 Uhr dazukommen.

Weitere Taekwondo-Trainingszeiten finden Sie hier!


Taekwondo beinhaltet viele verschiedene Disziplinen:
• Grundschule (Gibon Yeonseul)
Einzelne Bewegungen werden ohne Gegner wiederholt.

• Formenlauf (Pumsae)
Techniken werden in festgelegter Reihenfolge ausgeführt.

• Einschrittkampf (Ilbo Daeryon)
Dient als Übungskampf oftmals wird eine festgelegte Reihenfolge gegen einen Gegner ausgeführt.

• Bruchtest (Gyeokpa)
Anhand von Techniken werden Bretter oder sonstiges zerstört.

• Freikampf (Gyeorugi)
Übungskampf gegen einen Gegner ohne Berührungen.

• Wettkampf (Chayu Matsogi)
Leicht-, Semi-, Vollkontaktkampf gegen einen Gegner.

• Selbstverteidigung (Hosin Sul)
Selbstverteidigung gegen einen oder mehrere Gegner bewaffnet oder unbewaffnet.

• Gymnastik (Dosu Dallyon)

• Theorie (Ilon)


Peters Gruppe - Selbstverteidigung - Jiu Jitsu

Peter
Peter

Die häufigsten Opfer in Deutschland sind Frauen, Kinder und körperlich Schwächere. In unserem Angebot Jiu Jitsu - Selbstverteidigung zeigen wir Ihnen unter anderem wie Sie nachts sicher nach Hause kommen und wie Sie sich wehren, wenn Sie jemand festhält. Mit einigen Tricks lösen Sie sich aus der passiven und zurückhaltenden Frauenrolle. Wir helfen Ihnen als Frau das Opferverhalten aufzugeben. Wir machen Sie stark, dass Sie reagieren können bevor Sie am Boden liegen. Neben der Selbstverteidigungstechnik bereiten wir Sie auch psychisch auf mögliche Situationen vor und steigern somit auch Ihr Selbstbewusstsein.

Wir laden Sie ein unser Angebot in einer unverbindlichen Probestunde zu testen. Sollten Sie anfangs noch nicht alleine zur Halle kommen wollen, dann bringen Sie doch einfach ihre Freundin mit.
Wir freuen uns auf Sie.



Gunnawans Gruppe

Gunnawan
Gunnawan

Vor ca. 300 Jahren veränderte die chinesische Nonne Ng Mui alle bis dahin bekannten Kampfsysteme. Ziel war es, das ungleiche Kräfteverhältnis gegenüber stärkeren Gegnern auszugleichen - also für körperlich Unterlegene. Entstanden ist das Kampfkunstsystem Wing Chun. Mit Technik und logischen Bewegungsabläufen wird die Kraft des Angreifers ausgeglichen und anschließend gegen ihn selbst gerichtet. In diesem Kurs werden neue Bewegungsmuster eingeübt, bei denen die taktile Wahrnehmung (über Berührung) eine wichtige Rolle einnimmt. Dadurch wird es dem Aktiven im Wing Chun ermöglicht mehrere Technikabfolgen gleichzeitig auszuführen und somit einen wertvollen Zeitvorteil dem Angreifer abzugewinnen. In der Regel wird keine starre Muskelkraft, sondern die Beweglichkeit des eigenen Körper genutzt. So wird durch eine Kombination aus Gewichtsverlagerung und schnellen Streckbewegungen nur ein kleiner Anteil der eigenen Kraft benötigt. Wing Chun ist somit nicht nur eine Kampfkunst sondern auch eine hervorragende Möglichkeit die Motorik und die Koordination zu schulen. Da Kraft, Gelenkigkeit und Schnelligkeit eine untergeordnete Rolle spielen kann man Wing Chun auch in fortgeschrittenem Alter erlernen.