Lenneper Turngemeinde 1860 e.V. - Durch Sport mehr erleben

2015-01-31 Krafttraining auf dem Trampolin - Bergische Morgenpost


Die Trendsportart „ Jumping“ hat bei der Lenneper Turngemeinde mittlerweile viele Anhänger gewonnen.

VON SUSANNE KATTERWE
„Bauch anspannen, Knie hoch, Hepp, Hepp, und lächeln nicht vergessen. Ihr habt es gleich geschafft“, feuert Rosaria Lutze die Kursteilnehmer an. Doch die schaffen es kaum noch, sich ein Lächeln abzuringen vor lauter Anstrengung. Kurze Trinkpause und dann geht es weiter!“ Lutze strahlt aufmunternd. Seit dem Sommer des vorigen Jahres trainiert sie mehrmals die Woche Sportbegeisterte der Lenneper Turngemeinde (LTG) in der Moll‘schen Fabrik in Lennep. Der Kurs „Jumping“, zu Deutsch „Springen“, bereitet ihr und allen Kursteilnehmern viel Freude. Spaß ist für die Trainerin die wichtigste Motivation, um den Sport auszuüben. Dass einem das Lächeln zwischendurch vergeht, ist normal, denn Jumping verlangt den Sportlern viel ab. „Als ich das erste Mal den Kurs besucht habe, dachte ich nach 20 Minuten, ich sterbe. Jetzt macht es mir richtig viel Spaß. Es ist immer noch sehr anstrengend, aber langweilig wird es nie“, berichtet Sinikka Lehmann leicht außer Atem. Seitdem Jumping bei der LTG angeboten wird, ist sie mit von der Partie und trainiert, wie die meisten, zwei Mal pro Woche. Seit sie mit dem Sport begonnen hat, freut sie sich, wie viel besser ihre Kondition geworden ist. Jumping ist pures Workout für den ganzen Körper und der ideale Sport zum „Auspowern“. Das Prinzip ist einfach: Jeder Teilnehmer turnt auf einem Mini- Trampolin, an dessen Vorderseite eine Fahrradlenker – ähnliche Stange zum Abstützen angebracht ist. Rosaria Lutze steht vorne und turnt einprägsame Choreografien und Schrittfolgen vor, die die Sportbegeisterten nachmachen. Schnelle Sprungreihenfolgen, Schritte und Tritte halten den Körper eine volle Stunde in Bewegung. Die Spannung im Tuch des Trampolins sorgt für Widerstand. Je stärker man in das Tuch tritt, desto anstrengender werden die Übungen. Das schweißtreibende Training wird durch flotte Musik und die aufmunternden Zurufe der Trainerin unterstützt. Doch so sehr es den Körper fordert, so sehr fördert es ihn auch. Der Trendsport bringt Koordination, Kondition und stärkt Körperspannung, Fitness, Gesundheit, den Herz- Kreislauf,Tiefenmuskulatur, Fettverbrennung und die Balance. Entwickelt wurde Jumping bereits vor 13 Jahren. Heute ist es ein Trendsport. Nach Lennep brachte ihn der LTG-Vorstandsmitglied Ben Vieler, der auf der Kölner Sportmesse FIBO vom Fieber gepackt wurde. (...) Sie sind so beliebt, dass die Teilnehmerzahlen teils begrenzt werden. Gudrun Feiter, ist mit ihren 68 Jahren die älteste Teilnehmerin im Kurs. Sie fühlt sich top-fit. Jumping sei ihr Sport, sagt sie.

Wo: Moll’sche Fabrik, Altstadt, Neugasse 4.
Wann: täglich
Infos: www.ltg-sport.de,
Tel: 02191 460590, Voranmeldung nötig.
Kurse in der Mollschen Fabrik