Lenneper Turngemeinde 1860 e.V. - Durch Sport mehr erleben

Qigong (VK)

Testen sie unverbindlich unsere Kurse in einer Schnupperstunde!

C. Haak
C. Haak

Qigong erfreut sich bei uns immer größerer Beliebtheit als ganzheitliches Übungssystem, mit dem Sie Stress abbauen, Krankheiten vorbeugen sowie Fitness und Entspannung fördern können. Qigong ist ein Teilbereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), in dem es darauf ankommt, den inneren Energiefluss auf den Meridianen durch bestimmte Körper-, Atem- und Meditationsübungen anzuregen und konstant zu halten. Denn nur ein solcher Energiefluss garantiert Gesundheit und Vitalität. Die u.a. im Kurs trainierte Form "Qigong-Harmonie“ in 18 Figuren lässt sich leicht aneignen, in den Alltag integrieren und sorgt dort für mehr Ausgeglichenheit und Belastbarkeit.


Wann Ihr Kurs genau stattfindet erfahren Sie in unserem Kurswochenplan!

Di 11:00 - 12:15 Kurs-Nr.: QG 21100
Kursleitung: C. Haak
Moll'sche Fabrik
35 - 99 Jahre
Gebühr, pro Monat:
--- (Nicht-Mitglieder)
15,50 € (Mitglieder)
0 € (Fitness-Plus/Premium)

Qigong Übungen im Kurs

Wir werden bewegtes und stilles Qigong üben. Beim bewegten Qigong werden wir Übungen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrade kennenlernen.

A. Knorr
A. Knorr

Das sind zunächst die sogenannten Klopfübungen. Sie helfen Spannungen und verbrauchte Energien abzubauen. Die Meisterübung bringt uns zu uns selbst, führt zu Ausgeglichenheit und zeigt uns unseren Platz in der Welt. Beim stillen Qigong nutzen wir unsere Vorstellungskraft in Bildern und erlernen verschiedene Möglichkeiten im Alltag Momente des Innehaltens zu schaffen, in denen wir durchatmen und entspannen können.

Di 19:45 - 20:45 Kurs-Nr.: QG 21945
Kursleitung: A. Knorr
Moll'sche Fabrik
14 - 99 Jahre
Gebühr, für Zirkelteilnehmer 0€:
--- (Nicht-Mitglieder)
12,40 € (Mitglieder)
0 € (Fitness-Plus/Premium)

Was ist Qigong?

Qigong ist eine Jahrtausende alte Bewegungsform, die ihren Ursprung in China hat. Wörtlich übersetzt werden kann Qigong mit „Pflege der Lebensenergie“. Sehr früh erkannten die chinesischen Ärzte, dass im menschlichen Körper neben den sichtbaren Gefäßen, wie Blut-, Nerven- und Lymphbahnen weitere Bahnen, die Energiebahnen enthalten sind. Diese Leitbahnen, auch Meridiane genannt, durchziehen in einem vorgegebenen System den Körper. Unsere Lebensenergie durchfließt in einer bestimmten Ordnung diese Bahnen und bringt damit die Körpersäfte zum Fließen. Die Chinesen erkannten ebenfalls, dass Körper, Geist und Seele nicht getrennt voneinander betrachtet werden dürfen. Sie bilden eine Einheit in der alle drei Bereiche miteinander verbunden sind und in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen müssen. Ist dieses Verhältnis gestört, führt dies zur Beeinträchtigung des Wohlbefindens und kann die Entstehung von Krankheiten begünstigen. Qigongübungen aktivieren die Meridiane, wodurch die Lebensenergie frei fließen kann. Körper, Geist und Seele geraten in Einklang und Zufriedenheit und Wohlbefinden stellen sich ein.